Zentrierschienen

Das Problem findet sich überall: wo Pressen, Bauschutt-, Abfall- oder andere Abrollcontainer mit hohen Gewichten abgestellt und zur Entleerung wieder aufgenommen werden müssen, entstehen auf den Ablaufrollen immense Drücke, die den vorhandenen Fußboden komprimieren. Bei häufigen Wechseln der Container kann es nun leicht geschehen, dass die Bodenbeläge dieser Druckbelastung nicht lange standhalten. In der Folge reißen die oberen Bodenschichten, so dass sich mit der Zeit Risse und Spalten bilden, in die Wasser eindringen kann. Insbesondere bei Frost platzen diese Spalten nun auf und beschädigen auch angrenzende, unbeschädigte Bodenareale... dieses Phänomen dürfte jeder Autofahrer inzwischen von deutschen Straßen kennen. Besonders fatal ist, dass sich nun die Abrollcontainer geradezu in den Boden eingraben... 

Hierzu einige Beispiele:

  • Bodenschaden durch eingegrabene Laufrolle - 1
  • Bodenschaden durch eingegrabene Laufrolle - 2
  • Bodenschaden durch eingegrabene Laufrolle - 3
  • Druckstellen durch Ablaufrollen im Asphalt

Um solche Beschädigungen im Vornherein auszuschließen bieten wir grundsätzlich unseren Kunden eigens gefertigte Zentrierschienen an. Aus stabilem Stahl (8mm oder 10mm) gefertigt, vollverzinkt und mi einem außenliegenden 30mm Rundprofil zur Führung der Ablaufrollen versehen, bieten diese die optimale Lauffläche für die abzustellenden Container - im Innen wie Außenbereich!

  • Presscontainer x6 bei Abladung auf Zentrierschienen Kopie
  • Zentrierschiene - Einbau
  • Zentrierschiene - klappbare Einfaedelspur lieferbar
  • Zentrierschiene-Leichte Zentrierung auch in schwierigen Situationen
  • Zentrierschienen am Ladehof
  • Zentrierschienen mit Endanschlaegen
  • Zentrierschienen und HKV
  • Zentrierschienen
  • Zentrierung von Pressen mit Schonung des Betons

Zudem erleichtern sie die punktgenaue Absetzung auch größter Lasten. Eine vorgelegte Einfädelspur  in schwalbenschwanzförmiger Ausführung nimmt die Ablaufrollen dank einer Breite von 600 mm auf. Über eine Länge von 700 mm verjüngt sich diese konisch bis zur eigentlichen Laufschiene (160mm bis 300 mm breit) und führt den Container durch bloses Zurückschieben bis zum Aufstellort. Eine darüber hinausgehende Verschiebung wird dank stabiler Endanschläge (100 oder 150 mm hoch), die mit Knotenblechen verstärkt sind, verhindert.

 

Alle Vorteile im Überblick:
  • einfache Zentrierung auch überlanger Lasten
  • schnelles Auf- und Abladen ohne lange Rangierarbeiten möglich
  • hohe Sicherheit beim Verschieben der Container
  • Schonung der Böden und Container
  • wetterbeständig
  • kostengünstig
  • individuelle Anpassung an den vorhandenen Standort und Boden möglich

 

Sie benötigen weitere Informationen oder haben eine spezielle Problematik, die es zu lösen gilt? Bitte sprechen Sie uns an! Wir stehen Ihnen jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite! 

Wellnesshotel bayerischer Wald