Qualitätsmanagement für Hub-Kipp-Vorrichtungen

Um die Fertigungsqualität nachhaltig zu verbessern führen wir ein neues internes Qualitätsmanagement ein. Jede Maschine die wir bauen (wie etwa unsere Hub-Kipp-Vorrichtungen) wird diesem Qualitätsstandard unterzogen.

Schon in Verbindung mit unseren Zulieferern, sowie mit den zum Bau beauftragten Unternehmen werden wir nach dem Fertigungsqualitätsprüfverfahren nachhaltig die Qualität und Ausführung kontrollieren und dies natürlich wenn möglich den Fertigungs- und Montageabteilungen mit übertragen.
Ein genaues Protokoll über die einzelnen Fertigungsstufen pro Maschine / Anlage wird erstellt und muss von dem jeweiligen Monteur / Meister kontrolliert und abgezeichnet werden.


Im Einzelnen bedeutet dies:

  1. Sorgfältige und prüfgenauer Einkauf von Zubehör der Maschinenbauteile und Komponenten.
  2. Einkauf von Baugruppen und -teilen, die in den technischen Zeichnungen vorgeschrieben sind
  3. Straffe Qualitätskontrollen im Stahl- und Maschinenbau
  4. Straffe Qualitätskontrollen beim Zusammenbau der einzelnen Komponenten   
  5. Qualitätskontrolle nach Fertigstellung
  6. Funktionskontrolle nach Fertigstellung
  7. Kundenübergabe



Jeder einzelne Zulieferer, sowie die mit dem Bau beauftragte Firma tragen somit weiter wesentlich dazu bei, den Qualitätsstandard zu sichern und zu optimieren.
Wir sind sicher, damit einen großen Schritt nach vorne zu machen für unsere Kunden. Aber auch für unser Unternehmen selbst ist dies eine notwendige Verpflichtung.

Wellnesshotel bayerischer Wald